Kulissenwerstatt

Schultheaterprojekt „Schöne neue Welten“ 2013

  • Im Rahmen des workshops „Kulissenwerkstatt“ wurde mit sechs Teilnehmern das Bühnenbild in zehn Einheiten (120 Min.) für das Abschlußtheaterstück der 4. Klassen der Grundschule Nord im Sommerhalbjahr 2013 erstellt. In Absprache mit der Regisseurin wurde für das selbstgeschriebene, improvisierte Theaterstück „Schöne neue Welten“ der Schulhof der Grundschule Nord nachgestellt und zusammen gebaut und gemalt.

    Der Bühnenvorhang diente als Eingang in die Schule. Er wurde der realen Situation entsprechend gestaltet als aufziehbarer Prospekt aus Packpapier. Die allen Schülern bekannte Eingangssituation wurde vorgezeichnet und mit dicken Pinseln und Acrylfarbe das Schultor nebst Gebäude und Bäumen ausgemalt.

    Hinter dem Eingang sollte sich der Schulhof mit dem Baum in der Mitte und einer zu benutzenden Sitzbank öffnen. Die Kulissenwerkstatt kaschierte und bemalte dafür einen plastischen Baum aus Drahtgeflecht, Bambus und Packpapier. Eine Ikea-Sitzbank wurde für die Schauspieler zusammen geschraubt.

    Als Begrenzung des Schulhofes diente ein weiterer bühnenhoher Prospekt aus Packpapier, auf dem das begrenzende Schulgebäude sowie die einfassende Häusermauern, Bäume und Zäune, in denen sich die Schüler jeden Tag bewegen, nun als Malerei zu sehen waren.

    Für die Traumsequenzen wurde eine bewegliche Wolke aus dunklem Gewebe ausgeschnitten, auf Latten befestigt und mit Pailetten geschmückt.