Keramikprojekt Schulgarten

 

  • Den Einstieg für ein Keramikprojekt des Sozialdienst Schule an der Josef-Ring-Grundschule in Gelsenkirchen-Hassel bot der verwilderte Schulgarten, der neu angelegt wurde. Für diesen Garten habe ich mit zwei Gruppen von sechs Kindern aus den zweiten Klassen jeweils fünf Einheiten à 90 Minuten gearbeitet.

    Der Garten wurde erkundet, mit Kohle auf Papier notiert und Ideen zu seiner Gestaltung mit Keramik in Zeichnungen und als Tonmodell entwickelt. Im Werkraum der Schule lernten die Kinder das Material Ton kennen und erarbeiteten nach ihren Entwürfen Figuren und Objekte, die sie im Garten gerne antreffen würden. Es entstanden verschiedene Hexen, ein Zauberer, eine Prinzessin mit ihrem kleinen Bruder, ein Herz, Dracula, ein Auto, einen Hubschrauber, Häuser und ein Anfangsbuchstabe. Nach dem Trocknen und Brennen wurden die Arbeiten glasiert und fotografiert.

    Als Erinnerung bekam jedes Kind, neben seiner Arbeit für den Schulgarten, ein Foto seiner Arbeit und eine Mappe mit seinen Zeichnungen überreicht - die Keramiken sind für die Ausgestaltung des Schulgartens bestimmt.